Hauptpostamt Klagenfurt

Repräsentativer, viergeschoßiger Bau, aus einem 1930 vom Otto Wagner-Schüler Leopold Hoheisl durchgeführten Umbau hervorgegangen. Im Nordteil des Erdgeschoßes Teile des Khevenhüller-Hauses (Mitte 17. Jahrhundert) erhalten. Breit gelagerte, rhythmisch gegliederte Fassade mit Portikus, daran 3 Figuren (Telegraphie, Paketpost, weibliche Figur mit Weltkugel) von Hans Domenig. 1998 Innenumbau