Klaus Kuchling

Organist, Dirigent, Musiker

 

  • geboren 1963
  • Unterricht bei Joze Ropitz , Orgelunterricht am Kärntner Landeskonservatorium in Klagenfurt bei Annemarie Groysbeck-Fheodoroff
  • Studium an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien Kirchenmusik, Instrumentalpädagogik, Tonsatz und Konzertfach Orgel

Arbeit

 

  • bis 1990 war er als Organist und Chorleiter an der Pfarrkirche St. Elisabeth im 4. Wiener Gemeindebezirk Wieden
  • 1989 bis 1994 war er Leiter des Kammerchores Norbert Artner und dirigierte während dieser Zeit mehrere große Werke der Chor- und Orchesterliteratur wie etwa Joseph Haydns Schöpfung, Wolfgang Amadeus Mozarts Requiem, Georg Friedrich Händels Dettinger Te Deum, Ein Deutsches Requiem von Johannes Brahms sowie diverse Kantaten von Johann Sebastian Bach.

  • Seit 1992 bekleidet er die Position des Domorganisten am Klagenfurter Dom

  •  vom Herbst 1998 bis Frühling 2018 leitete Kuchling den Kärntner Madrigalchor Klagenfurt.

  • unterrichtet am Kärntner Landeskonservatorium die Fächer Orgel, Improvisation, Liturgisches Orgelspiel und Kammermusik.

 

Infos

https://www.klauskuchling.at/

 www.orgelland.at

www.collegiumcarinthia.at